Fantasy Football

In der Saison 2022 suchen wir erstmals den Packers Germany Fantasy Football Vereinsmeister*in. Aus 80 Anmeldungen ermitteln wir in 10 parallelen Ligen einen Gewinner. Weiterhin haben wir eine Hörerliga in welcher die Hörer unseres Podcasts gegen unsere Podcaster Chris, Sebastian und Jo antreten können.

Auf dieser Seite werden wir während der Saison die Zwischenstände der einzelnen Fantasy Ligen posten. Außerdem findet ihr hier das Regelwerk.

Ligenübersicht

Packers Germany Vereinsmeisterschaft:

Liga A

Liga B

Hörerliga

Liga C

Liga D

Liga E

Liga F

Liga G

Liga H

Regelwerk

1.    Allgemeines

  • Die Packers Germany Vereinsmeisterschaft wird zur Saison 2022 zum ersten Mal ausgetragen.
  • Um dort mitspielen zu können ist es notwendig ein Mitglied des Packers Germany e.V. zu sein. Ein Geldeinsatz ist dagegen nicht notwendig.
  • Commissioner / Orga-Team:
    • Das Orga-Team ist für die gesamte Organisation der Packers Germany Vereinsmeisterschaft zuständig.
    • Sie sind die Hauptansprechpartner für jegliche Anfragen (Wünsche, Kritik, Hilfe, …).
    • Den Commissionern steht es frei Spieler zu verwarnen oder einen Ausschluss auszusprechen.
    • Das aktuelle Orga-Team besteht aus (Discordname in Klammern):

Jo (@Jo)
Tobi (@TheGame1002 – Tobi)
Winni (@Winnie)
Sebastian (@SebvonHo)

  • Verhaltensregeln
    • Die Liga dient dazu den Mitspielern Spaß zu machen. Daher ist stets auf einen freundlichen, angemessenen Umgang miteinander zu achten.
    • Verstöße gegen die aktuellen Spielregeln oder Verhaltensweisen, die dem Fair Play-Gedanken widersprechen (wie z. B. Ligainterne Absprachen; Cheating; Droppen des gesamten Teams etc.) können zum Ausschluss des Spielers aus der Liga führen.
    • Es wird darum gebeten möglichst die gesamte Saison aktiv zu sein, auf Anfragen zu antworten und stets ein vollständiges Lineup zu stellen.
    • Inaktivität wird allerdings nicht bestraft und bleibt ohne Folgen, kann jedoch zum Auschluss im Folgejahr führen.
  • Sonstiges
    • Die verwendete Plattform ist für die Saison 2022 Sleeper. Sofern keine Änderungen vom Orga-Team verkündet werden, bleibt es zunächst auch dabei.
    • Die Fantasy Ligen sind sogenannte „Redraft-Ligen“. Das bedeutet die Kader werden jedes Jahr neu gedraftet und es ist nicht möglich den Kader in die neue Saison mitzunehmen.
    • Die Saison 2022 wird ausschließlich mit 10er Ligen (10 Mitspieler pro Liga) gespielt. In der Saison 2023 bestehen die beiden obersten Ligaebenen aus 12er Ligen. Die Ligagrößen für die dritte und zunächst mal unterste Ligaebene wird je nach Anzahl der Anmeldungen für die Saison 2023 kurzfristig vom Orga-Team bestimmt.
  • Draftsettings
    • Die Draftsettings legen die Commissioner der jeweiligen Ligen mit Absprache der Liga fest.
    • Ziel ist es grundsätzlich einen Drafttermin zu finden, an dem möglichst viele Mitspieler draften können. Lässt sich kein entsprechender Termin finden, so sollte ein Slowdraft (8h Pickzeit + Nachtpause) vereinbart werden.
    • Der Drafttermin sollte zwischen dem letzten Preseason Spiel (2022: 29.08) und dem Saisonstart der echten NFL liegen (2022: 08.09.).  Ein Slowdraft darf auch früher starten

2. Playoffs

  • Die Playoffs sind ein wichtiger Bestandteil einer Fantasy-Saison. Diese schließt direkt an die Regularseason an und soll analog zur echten NFL den Sieger jeder Liga mit Hilfe von KO-Duellen (nur Hinspiel) küren.
  • Die Playoffs für die Saison 2022 starten in Woche 15 der regulären NFL-Saison (16.12.2022 – 20.12.2022) und enden mit dem Finale in Woche 17 (30.12.2022 – 03.01.2023).
  • Für die Playoffs qualifizieren sich die 6 besten Spieler in jeder Liga. Hierbei gilt als allererstes der Record. Der nächste Tie-Breaker sind die erzielten Punkte (PointsFor (PF)) der recordgleichen Teams.
  • Der Spielplan bestimmt sich aus dem Ergebnis der Regular Season. Die ersten beiden Teams haben in Woche 15 spielfrei. In Woche 15 spielen Seed #3 gegen Seed #6 und Seed #4 gegen Seed #5. In Woche 16 spielt dann #1 Seed gegen den niedrigsten verbleibenden Seed. Der #2 Seed spielt gegen den höheren verbleibenden Seed. Die beiden Gewinner aus den Spielen aus Woche 16 spielen dann im Finale (Woche17) gegeneinander.
  • Die Teams, welche es nicht in die Playoffs schaffen, spielen zeitgleich mit den Playoffs in einem sogenannten „Consolation Bracket“ die Plätze 6 bis 10 aus.
  • Der Packers Germany Vereinsmeister wird ab 2023 durch den Sieger der 1.Bundesliga ermittelt.
  • Der Packer Germany Vereinsmeister wird im ersten Jahr (2022) aus den 8 Ligagewinnern gekürt. Hierbei vergleicht das Orga-Team am Ende der Saison die erzielten Punkte pro Spiel (aus allen Spielen) von den 8 Ligagewinnern. Der Ligagewinner mit den meisten Punkten pro Spiel gewinnt die erste Packers Germany Vereinsmeisterschaft.

3. Ligensystem

  • Alle Ligen im ersten Jahr (2022) sind auf einer Ligaebene und damit gleichgestellt.
  • Ab 2023 werden drei Ligaebenen eingeführt. Dies umfasst 1x Bundesliga und 2x Conference Ligen sowie mehrerer Divisionsligen (die genaue Anzahl wird je Anzahl der Teilnehmer bestimmt)
  • Die Meister aus allen 8 Ligen aus der Saison 2022 werden in 2023 in der 1.Bundesliga spielen. Die vierbesten Finalverlierer (nach Punkten pro Spiel in der gesamten Saison) kommen ebenfalls in die 1.Bundesliga.
  • Die vier übrigen Finalverlierer (2022), die 3. und 4.Platzierten aus den acht Ligen sowie die 4. Besten 5. Platzierten werden auf die 2x Conference Ligen verteilt.
  • Sollten sich Spieler für die Saison 2023 nicht mehr anmelden, die einen Startplatz in der 1. Oder in den Conference Ligen sicher gehabt hätten, rutscht automatisch ein Spieler nach (zunächst Spieler der gleichen Platzierung, falls dies nicht möglich ist der beste Spieler mit der nächstschlechteren Platzierung).
  • Die übrigen Mitspieler starten 2023 auf der Divisionsliga-Ebene.
  • Das Orga-Team wird vor Saisonstart 2023 die Auf- und Abstiegsregelung für das kommende Jahr verkünden.

Ligasystem für 2022:

Ligasystem ab 2023:

4. Trades

  • Es ist nicht erlaubt Draftpicks zu traden. Nur Spieler und FAAB-Budget lassen sich traden.
  • Es gibt eine Trade-Deadline. Diese ist festgesetzt auf Woche 13. Das bedeutet, dass nach dem letzten Spiel aus Woche 13 (06.12.2022 ca. 6 Uhr) nicht mehr getradet werden darf.
  • Alle Trades unterliegen einer Trade-Review. Dies soll verhindern, dass es zu unfairen Trades kommt, die ein Team zu stark benachteiligen.
  • Zuständig für die Review sind die Commissioner der jeweiligen Ligen. Es liegt in ihrem Ermessen zu entscheiden, ob ein Trade Fair genug ist, um diesen zu akzeptieren.

5. Waiver Wire

  • In jeder Liga gibt es ein Waiver Wire über die gesamte Saison.
  • Spieler können nach dem Draft nur über das Waiver Wire gezogen werden.
  • Dabei wird das FAAB-System eingesetzt. Dies bedeutet, dass auf einen Spieler blind geboten wird und das höchste Gebot zum Zeitpunkt der Deadline den Spieler erhält.
  • Das Waiver Wire läuft täglich um 18:00 Uhr durch.
  • Es gibt kein minimales oder maximales Gebotslimit.
  • Über die ganze Saison hat jeder Teilnehmer jeder 100$ FAAB zur Verfügung.

6. Gewinne

  • Alle Ligagewinner von 2022 erhalten einen Sachpreis aus unserem Merchandise Shop.
  • Der Vereinsmeister darf sich darüber hinaus über einen Wanderpokal und einen 50€ Gutschein von TAASS.com freuen.
  • Die Gewinne werden vom Orga-Team am Ende der Saison verteilt. Sie schreiben die Gewinner per E-Mail an.
  • Die Preise können von Jahr zu Jahr abweichen.

7. Charity Bowl

  • Der Verein Packers Germany e.V. hat sich entschieden pro Saison pro Teilnehmer 10€ an den Charity Bowl zu spenden. Etwaige Änderungen für weitere Saisons sind dem Vorstand aber vorbehalten.
  • Dieser Betrag sollte den Packers Germany zunächst mal jedes Jahr ein Startplatz im Charity Bowl sichern. Im ersten Jahr vertritt die Packers Germany Sebastian (@SebvonHo).
  • In den kommenden Jahren hat der Vereinsmeister das Recht den Startplatz der Packers Germany einzunehmen. Hat der Sieger kein Interesse daran, obliegt es dem Orga-Team stattdessen einen Repräsentanten zu finden.

8 . Roster

  • Bzgl. den Rostersettings wird darauf geachtet möglichst nahe an den Standardeinstellungen von Sleeper zu bleiben.

9. Scoringsettings

  • Grundsätzlich sind die Settings nah am Standard-Scoring um einsteigerfreundlich zu sein. Genauere Informationen lassen sich aus der Tabelle herauslesen.