Der neue Defensive Tackle Jarran Reed

Die Free Agency läuft seit anderthalb Wochen. Nach der Adams Thematik warten die Fans sehnsüchtig auf News bezüglich neuen Spielern. Die große erwartete News war es am Mittwoch zwar nicht, aber es gab die Ankunft eines neuen Spielers zu vermelden. Die Packers verpflichten weitere Hilfe für die Defensive Line: Jarran Kentrel Reed kommt zu den Packers. Doch wer ist Jarran Reed und wie kann er Green Bay weiterhelfen?

Die Packers geben offiziell die Verpflichtung von Jarran Reed bekannt

Wer ist Jarran Reed?

Jarran Reed wurde am 16.Dezember 1992 geboren und wuchs in North Carolina auf. Zunächst spielte er auf dem East Mississippi Community College (ein eher kleines College), auf welchem übrigens auch Za’Darius Smith eine Zeitlang spielte. Nach 2 Saisons transferierte er zur Alabama Crimson Tide. Dort spielte er dann noch zwei weitere Saisons. 2016 wurde er dann von den Seattle Seahawks in der zweiten Runde an Pick 49 gepickt. Reed erfüllte nicht nur seinen Rookie Vertrag, sondern verlängerte damals auch um 2 Jahre für insgesamt 23 Mio.

Am 26. März 2021 wurde er dann allerdings entlassen und unterschrieb einen neuen 1-Jahres-Vertrag (5,5-7 Mio.) bei den Kansas City Chiefs. Dort spielte alle 17 Spiele und war klarer Starter neben Chris Jones. Mit 713 Snaps (ca. 64% der möglichen Snaps) hatte er dabei die meisten Snaps in der Defensive Line der Chiefs. Er verzeichnete letzte Saison insgesamt 43 Tackles, 2,5 Sacks, 2 Forced Fumbles und konnte in 12 der 17 Spiele mindestens 1 Pressure verbuchen. In seinen 6 Jahren in der NFL kommt er auf 5 Forced Fumbles, 3 recovered Fumbles, 7 Pass Deflections und 24,5 Sacks sowie 70 QB Hits. Über die Karriere hinweg gute Werte für einen Defensive Line Spieler, vor allem für einen interior DLiner. Zum Vergleich Dean Lowry (als DE) kommt in seinen 6 Jahren auf 1 FF, 4 FR, 15 PD, 15 Sacks und 29 QB Hits (bei etwas mehr Snaps für Reed).

Die letzte Saison bei den Chiefs

Dennoch war die letzte Saison bei den Chiefs eher enttäuschend. Die Chiefs erwarteten sich große Defensive Hilfe neben seinem ehemaligen Partner Frank Clark, was sich auch in seinem Vertrag widerspiegelte. Vor allem zu Beginn war sein Impact aber erschreckend schwach. Er war ein Grund, warum die Chiefs in der ersten Saisonhälfte eine katastrophale Defense hatten. Mit der Verpflichtung von Melvin Ingram spielte sich die gesamte Line aber ein und auch seine Leistungen verbesserten sich spürbar. Am Ende schloss er die Saison mit einem PFF Grade von 46,7 ab. Die Chiefs entschieden sich den Vertrag mit ihm nicht zu verlängern. So landet er jetzt für ein Jahr in Green Bay. Zum Zeitpunkt der Unterschrift waren zunächst keine weiteren Vertragsdetails bekannt.

Wie kann Reed den Packers weiterhelfen?

In Seattle und bei den Chiefs spielte er jeweils den linken bzw. den rechten Defensive Tackle in einer 4-3 Front (DE-DT-DT-DE). Bei den Packers kommt er nun in eine Defensive, die eigentlich aus einer 3-4 Front (DE-DT-DE) heraus agiert. Im Kader befinden sich nun neben Reed aktuell Kenny Clark und Tedarrell Slaton (5th Runden Pick letztes Jahr) als Defensive Tackle sowie Dean Lowry und Tipa Galeai als nennenswerte Defensive Line Spieler im Kader. Kenny Clark und Dean Lowry werden gesetzt sein und Slaton konnte vor allem gegen den Run bei seinen Snaps durchaus überzeugen.

Daher liegt die Vermutung nahe, dass Packers Defensive Coordinator Joe Barry nun mehr auf Packages mit 2x Defensive Tackle setzen wird, auch um die Run Defense der Packers zu stabilisieren. Zudem dürfte er neben Slaton als Ersatzkandidat zu Clark dienen. Als Rotationsspieler (Kingsley Keke und Tyler Lancaster wurden gecuttet bzw. nicht verlängert) kann er mehr Raum für Kenny Clark schaffen, wenn beide gleichzeitig auf dem Feld stehen.

Die Stärken und Schwächen von Jarran Reed

Embed from Getty Images

Er ist groß (ca. 1,90m) und breit gebaut und wurde bei der Combine mit einem Gewicht von 139kg gemessen. Dafür hat er Schwächen in der Agilität und Geschwindigkeit. Das bestätigt sein Relative Athletic Score von 3,91 (von 10). Den 40 Yard Dash ist er in 5,21 Sekunden gelaufen.

Reed gilt eher als Pass Rusher denn als Run-Stopper, kann aber mit seiner Größe und Breite auch bei Runs durch die Mitte aushelfen. Auch wenn seine totalen Pass Rush Stats für einen DT sehr gut aussehen, sind das seine Pass-Rush win rates über die letzten Jahre nicht. Selbst in seiner besten Saison 2018 kam nur knapp über 10%. Letzte Saison war 64. (von 75) IDL im Bezug auf die Pass-Rush win rate. PFF bewertet ihn aber immerhin als 33. in der run-stop percentage.

Bemerkenswert ist, dass Reed bisher in seiner Karriere erst zwei Spiele wegen einer Verletzung verpasste und das war in seiner Rookie Saison. Seitdem verpasste er lediglich 6 Spiele wegen einer Suspendierung und war ansonsten verletzungsfrei. Einen nahezu verletzungsfreien Spieler in der heutigen NFL ist immer schwerer zu finden.

Auch wenn er die Probleme in der Defensive (Line) nicht alleine lösen wird, so kann er dennoch noch ein wertvoller Bestandteil der Defensiv Line sein und sollte ein Upgrade gegenüber Tyler Lancaster sein.

Was sollte man noch wissen?

Jarran Reed wurde 2019 für 6 Spiele suspendiert. Grund ist ein Vorfall im April 2017, bei welchem er gegenüber seiner damalige 21-jährige Freundin im eigenen Haus bei einer Party handgreiflich wurde. Nach weiteren Untersuchungen der Polizei wurde Reed weder verhaftet noch angeklagt. Die Untersuchungen der NFL in diesem Fall ergaben die 6-Spiele-Sperre. Reed hat dagegen Berufung eingelegt, scheiterte aber. Er saß die Sperre ab und veröffentlichte einen Tweet, in welchem er die NFL für ihre Entscheidung kritisierte, die Verantwortung für die Situation übernahm und sich gleichzeitig bei der eigenen Familie, den eigenen Freunden sowie den Mitspieler und Fans der Seattle Seahawks entschuldigte.

Jarran Reed entschuldigt sich via Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.