Spielerprofil Quay Walker – Linebacker – Pick 22, 2022

Die Packers schlagen auf einer Position zu, die man nicht unbedingt im Fokus hatte. In der Offseason haben sie auf der Position mit De`Vondre Campbell bereits Ressourcen investiert und wählen mit dem 22. Pick, der mit dem Adams-Trade von den Raiders zu den Packers wanderte, einen weiteren Linebacker. Wir stellen euch Quay Walker im Folgenden vor und geben eine Prognose zu seiner Rolle in der Packers Defense ab.

Ein athletisches Monster

Walker spielte im vergangenen Jahr als Starter in der überragenden Georgia Defense. Georgia spielte, wie die Packers auch, eine 3-4 Defense in welcher Walker als Inside Linebacker auf 15 Einsätze kam. Walker ist 21 Jahre alt und sammelte im vergangenen Jahr 65 Tackles, 5,5 Tackles for Loss und 1,5 Sacks. Dazu kommen in Coverage drei Pass Deflections und einen Forced Fumble.

Walker ist 6 Fuß 4 groß und wiegt 241 Pfund. Damit ist er der größte Linebacker der diesjährigen Draftclass und bringt trotz seiner enormen Größe viel Athletik mit. Er ist damit ein typischer Packers-Pick und passt perfekt in das Beuteschema von Brian Gutekunst.  Er ist ein super Athlet mit unglaublichem Speed. Seine athletischen Testwerte beim Combine waren überragend. Sein Relative Athelik Score von 9,63 bestätigt dies. Dazu ist er ein sehr guter und sicherer Tackler, spielt damit sehr gut und zuverlässig gegen den Run.

Embed from Getty Images

Auch gegen den Pass ist Walker nicht zu verachten. Die o.g. Stats deuten das an. Seine Athletik und sein Speed helfen ihm dabei sich schnell über Feld zu bewegen und Lücken zu schließen. Seine Stärke hat er aktuell eher in Zone Coverage. Hier spielt er sehr intelligent und liest die Offense gut. In Man Coverage kann er sich noch steigern. Dazu ist er auch als Blitzer gefährlich und profitiert dabei von seiner High School-Zeit, wo er als Defensive End und Outside Linebacker spielte. Das hilft ihm auch im Spiel gegen den Run. Er hat eine gute Play Recognition und kann den Run somit schnell stoppen. Sein Speed hilft ihm dabei auch größere Abstände zum Ballträger schnell zu schließen.

Wie wird Walker bei den Packers eingesetzt?

Walker hat Starterpotential und könnte neben Campbell früh in der Saison der Starting Inside Linebacker der Packers werden. Mit Campbell hat Walker einen ähnlichen Spielertypen als Mentor. Walker muss nicht direkt starten, da die Packers auch in der vergangenen Saison mit Kyrs Barnes und Campbell gut aufgestellt waren. Walker kann sich seinen Spot mutmaßlich aber schnell verdienen und anfangs mindestens über die Special Teams schnell zu viel Spielzeit kommen.

Die Packers werden in der kommenden Spielzeit vermutlich wieder mit vielen leichten Boxes arbeiten. Der Walker-Pick gibt vielleicht jetzt schon ein Indiz darauf, wie die Packers die Situation in der Nickel- und Dime-Defense handhaben wollen. Mit Walker und Campbell könnten die Packers auch in der Nickelformation mit zwei Linebackern agieren und trotzdem besser gegen den Run sein, als das in der Vergangenheit der Fall war. Walker könnte in diesen Formationen extrem flexibel eingesetzt werden.

Vorbild für die Packers könnten die Bucs sein, die mit White und David auf der Inside Linebacker Position zwei starke Spieler haben und damit in den letzten Jahren eine erfolgreiche Defense gespielt haben. Walker muss und kann in Coverage noch etwas besser werden, passt mit seiner Spielintelligenz aber sehr gut in die Defense von Joe Barry. Die Defense von Barry verlangt viel von den Linebackern ab. Walker kann diese geforderte Spielintelligenz liefern und punktet dazu mit seiner unfassbaren Athletik. Im Idealfall könnten die Packers nach einer gewissen Eingewöhnung mit Campbell und Walker eins der besten Linebacker-Duos der NFL stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.