WWYD: Mitglieder Talk

Es ist Offseason und rund um das Lambeau Field ist es nach den OTA´s ruhig geworden. Es ist Gelegenheit mit Gleichgesinnten die kommende Saison der Green Bay Packers in einem Mitglieder Talk zu beleuchten. Im heutigen What would you do, fragen wir nicht danach was man tun würde. Stattdessen geht um einzelne Gedankengänge von Mitgliedern aus unserem Verein, mit Blick auf die kommende Saison der Green Bay Packers. Dazu haben wir die 5 Mitglieder Sleipi, Basti, Hacki, LambeauSupporter und UltiP aus unserem Discordchannel befragt. Verschiedene Sichtweisen und Meinungen zusammengefasst auf einen Blick.

Das Wide Receiver Corps ist neu durchgemischt worden. Was sehen wir von der Offense in der neuen Saison?

Sleipi: Ich bin da echt gespannt was sich Matt LaFleur ausgedacht hat. Ich denke, noch mehr Laufspiel, was viel Sinn macht mit den Running Backs. Das Feld wird mit Watson und Doubs in die Länge gezogen und in der Mitte durch Cobb und Watkins attackiert. Letzten Endes wird Aaron Rodgers die Receiver anwerfen denen er vertraut. Das werden erstmal nur Lazard, Cobb und Watkins sein. Die Rookies werden in den ersten Spielen nur wenige Targets sehen.

Basti: Ich denke es wird viel mehr die Offense gespreadet. Letztes Jahr ging gefühlt jeder zweite Ball zu Adams, auch wenn er nicht freistand. Es hat manchmal genervt, dass Rodgers den freien Mann übersehen hat und lieber zu einem gedeckten Spieler geworfen hat. Ich denke es wird viele Spieler geben mit über 60 Catches (Lazard, Watkins, Jones, Watson, Doubs + eventuell Dillon). Zudem werden wir viel Laufspiel sehen, vor allem über Dillon und daraus resultiert sich dann mehr Play Action im Passspiel.

Hacki: Ich glaube, dass das Spiel der Packers, vor allem in kritischen Spielsituationen variabler und schwerer zu lesen sein wird. Matt LaFleur ist ein klasse Playcaller und wird sich hier einiges ausdenken. In der Vergangenheit war es oft zu einseitig und Aaron Rodgers hat sich zu oft auf Davante Adams fokussiert. Ich bekomme bis heute nicht den offen stehenden Lazard gegen die San Francisco 49ers aus dem Kopf. Allerdings gehe Ich auch davon aus, dass wir im ersten Drittel der Saison noch mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen haben werden, bis die neue Offense klickt.

LambeauSupporter: Es fehlt ein Wide Receiver Nr.1, der den Receiver-Room mitzieht, gegnerische Cornerbacks bindet und in entscheidenden Momenten den Unterschied macht. Watson hat das Potential sich zu einem solchen Spieler zu entwickeln. Die kommende Saison, kommt hierfür aber noch zu früh. Mit Cobb, Lazard und Watkins hat man im Grunde mehrere „Nr. 3 Receiver“. Dazu kommen mit Amari Rodgers, Doubs, etc. noch ein paar Wundertüten. Das ist zu dünn wenn man sich, wie die Packers, im Win-Now-Modus befindet. Daher gehe ich davon aus, dass noch ein erfahrener Receiver dazu kommt. Aaron Rodgers wird seine Zuspiele auf mehrere Spieler verteilen und unser Offensiv-Spiel sollte dadurch wieder variabler und unberechenbarer werden. Ich bin gespannt, wem Rodgers hier wie viel Vertrauen schenkt. Dazu wird wohl unser Run Game eine noch größere Rolle einnehmen. LaFleur, Stenavich und Co. werden sich in Sachen Play Calling und Play Design sicher wieder eine ganze Menge einfallen lassen.

UltiP: Ich hoffe, dass wir einen guten Mix durch die verfügbaren Wide Receiver sehen werden. Adams war ein großartiger Nr. 1 Receiver, allerdings hat sich Aaron Rodgers in manchen Situationen schon sehr auf ihn versteift. Ich bin vor allem gespannt, wie sich Christian Watson bei uns macht.

Die Defense wurde punktuell verstärkt und gilt im Vorfeld der Saison als einer der Besten ligaweit. Was ist von ihr zu erwarten?

Sleipi: Ich bin heiß auf unsere Defense! Eigentlich kann sie nur enttäuschen, woran ich aber nicht glaube! Sie wird endlich ausgezeichnet den Run verteidigen können. Es stimmte letzte Saison schon viel und Jaire Alexander kommt auch zurück. Ich denke uns können nur Verletzungen ausbremsen.

Basti: Ich erwarte von der Defense definitiv, dass man am Ende der Saison sagen kann, es ist eine Top 5 Defense gewesen. Gleichzeitig erhoffe ich mir viele Turnover und vor allem das es nicht wieder solche Spiele gibt, wo der Gegner einfach nur durch rennt, wie beispielsweise die Cleveland Browns in der letzten Saison.

Hacki: Wenn uns das Verletzungspech einigermaßen verschont, werden wir eine Top 5 Defense zu sehen bekommen. Mir gefällt die Tiefe auf Cornerback und Eric Stokes wird in seinem zweiten Jahr wachsen. Wir haben
außerdem die lange offensichtliche Lücke in der Interior Defensive Line geschlossen und unser Pass Rush sieht ebenfalls gut aus. Hier haben wir allerdings zu wenig Tiefe und eine Verletzung kann schnell zum Problem werden.

LambeauSupporter: Alexander kommt zurück, Campbell und Douglas konnten resigned werden, mit Walker und Wyatt wurde eine Menge Draft-Kapital in die Defense investiert. Gary ist absolut zuzutrauen, dass er nochmal einen großen Entwicklungsschritt macht. Ich hoffe, dass wir eine Top-5-Defense in der NFL stellen können. Einziges Fragezeichen ist vielleicht die Tiefe auf Edge.

UltiP: Ich würde mir auch wieder gute Leistungen in diesem Jahr wünschen. Ich denke mit unter anderem Jaire Alexander und Rasul Douglas haben wir gutes Personal in der Hinterhand. Da heißt es dann nur noch performen.

Das Leidensthema der Packers sind seit Ewigkeiten die Special Teams. Kann der neue Special Teams Coordinator Rich Bisaccia endlich eine starke Einheit formen?

Sleipi: Ich befürchte ich bin viel zu positiv gestimmt. Ein klares Ja, er kann! Ich denke das werden wir ab Spieltag 1 direkt sehen, dass eine neue Handschrift zu lesen ist! Wir wären ja schon alle zufrieden, wenn einfach nur die häufigen Fehler abgestellt werden.

Basti: Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Einerseits macht mir Bisaccia Hoffnung, anderseits haben wir im Vergleich zu anderen Teams, keine reinen Special Team Spezialisten im Kader.

Hacki: Hoffentlich. Ich glaube aber schon, dass wir mehr Stabilität erhalten werden und auch bei Kick Returns den einen oder anderen langen Run sehen werden und das Blocking insgesamt deutlich besser wird. Ich bin aber noch sehr kritisch beim Kicker. Es sah für mich so aus, als würden die Packers und Mason Crosby zum Ende der Saison getrennte Wege gehen, alleine aus Capgründen. Aktuell sieht es jedoch nicht danach aus und ich kann mir schwer vorstellen, dass unsere #2 die Bälle auf einmal doch noch zum Touchback befördern kann.

LambeauSupporter: Diese Frage ist von außen Stand jetzt ganz schwer zu beantworten, da wir den Plan der Packers nicht kennen. Mit Rich Bisaccia wurde auf jeden Fall ein erfahrener ST-Coordinator verpflichtet, der in der Vergangenheit bereits erfolgreiche Units geformt und betreut hat. Es bleibt zu hoffen, dass Mason Crosby wieder zu alter Form zurückfindet und dass das Front Office von seiner bisherigen Linie abrückt, die Special Teams lediglich mit Perspektivspielern für Offense und Defense zu besetzen. Vielleicht muss man auch einfach mal den einen oder anderen Spieler holen, der in erster Linie ganz einfach die Special Teams besser macht. Es ist schwer vorstellbar, dass die Packers dieses Thema nach der desaströsen letzten Saison nicht umfassend angehen. Eines scheint jedoch schon sicher: es kann nur besser werden.

UltiP: Zu Früh. Ich kriege immer noch Albträume von den Special Teams von 2021. Aber ich hoffe, dass Coach Bisaccia hier eine gute Unit formen kann. Wir haben es dringend nötig.

Gibt es für euch noch eine Position, die Ihr noch verbessert haben möchtet? Sollte noch jemand verpflichtet werden?

Sleipi: Ja, einen Slot Corner und mehr Tiefe in der Secondary. Ich bin mir noch nicht sicher, wie glücklich ich mit unseren Tight Ends bin. Kann Robert Tonyan da anknüpfen wo er vor der Verletzung aufgehört hatte? Und wenn er nicht performt, wer ersetzt Ihn dann? Eventuell Tyler Davis?

Basti: Die offensichtlich Antwort wäre hier vermutlich Wide Receiver, aber ich würde gerne mal eine andere Position nehmen. Pass Rusher. Genauer gesagt die Outside Linebacker. Nach Rashan Gary und Preston Smith, fällt die Qualität rapide ab. Noch einen guten Rotationsspieler hinter den beiden zu haben, wäre Top. Vielleicht wächst Kingsley Enagbare in die Rolle hinein, was Super wäre. Ob man noch jemanden verpflichtet ist schwierig. Spontan fällt mir da niemand ein, mit einem vernünftigem Preis-Leistungsverhältnis.

Hacki: Wie bereits vorher erwähnt, würde Ich mir mehr Tiefe auf Edge wünschen und zudem einen jungen, frischen Kicker.

LambeauSupporter: Ich wünsche ich mir einen erfahrenen Nr. 1 Receiver, Hilfe für die Special Teams, etwas mehr Tiefe auf Edge und eventuell noch eine weitere Option auf Tight End.

UltiP: Ehrlich gesagt macht mir unsere Kickersituation langsam ein bisschen Bauchschmerzen. Ich hatte die Hoffnung, dass wir da Schritt für Schritt den Generationswechsel einleiten. Nach der Entlassung von Dominik Eberle bin ich mir da aber nicht mehr so sicher. Ich hoffe, wir verpassen hier nicht das Fenster, ohne viel verlorene Punkte, die Position zu verstärken.

Nachdem wir im einzelnen auf Offense, Defense und Special Teams geschaut haben. Wie seht Ihr das Team insgesamt aufgestellt?

Sleipi: Gut, das Team wird hungrig sein. Es wird uns ein Fest sein, die Jungs spielen zu sehen! Die NFC North wird Safe in unserer Hand sein! Wird es zum Super Bowl reichen? Ja, denn wie heißt es so schön? Defense wins Championships!!!

Basti: Ich sehe unsere Defense überall stark. Vor allem die Secondary, aber auch die Linebacker und Defensive Line. Aber was ist, wenn wir wieder mit Verletzungen zu tun haben? Dann könnte es dort sehr schnell dünn werden. Zeitgleich wird in der Offense sehr viel wieder über Rodgers gehen und er wird zwangsläufig die Leistungen der letzten beiden Saisons abrufen müssen, wenn da wirklich was gehen soll. Special Teams kann ich, wie schon gesagt, kaum einschätzen.

Hacki: Das Team ist in der Defense deutlich stärker und stabiler geworden und die Special Teams sollten allein aufgrund der Erfahrung von Bisaccia besser werden. Bei der Offense wird es spannend zu sehen, wie lange es brauchen wird, bis Aaron Rodgers mit seinen neuen und alten Passempfängern harmonieren wird. Ich tippe auf eine 13-4 Season. Wir haben einen relativ leichten Schedule und die Playoffs sollten wir als Divisionssieger erreichen. Der #1 Seed ist mir gar nicht so wichtig, da man letzte Saison gesehen hat, dass selbst beim typischen Green Bay Wetter, der Rhythmus verloren gehen kann.

LambeauSupporter: Abgesehen von den vielen Fragezeichen in Sachen Wideouts, sehe ich das Team im Großen und Ganzen schon recht gut aufgestellt. Der Großteil des Rosters ist eingespielt und gefestigt. Mit Jenkins, Bakhtiari und Alexander bekommen wir (hoffentlich) drei absolute Leistungsträger zurück, die wir über weite Phasen der letzten Saison schmerzlich vermisst haben.

UltiP: Ich bin positiv gestimmt. Im Vergleich zum Drama im letzten Jahr, scheint Aaron Rodgers wesentlich kooperativer zu sein, was das Training betrifft. Wenn wir herausfinden, was wir in der Offense ohne Davante Adams machen, dann kann ich mir die Playoffs gut vorstellen. Und mal ganz ehrlich: Weniger als die Lombardi Trophy sollte hier auch nicht das Ziel sein.

Die Abschlussfrage. Das große Ziel heißt Super Bowl LVII. Wie wäre euer Weg dorthin? Was muss im Gegensatz zur letzten Saison passieren, dieses Ziel zu erreichen?

Sleipi: Durch den Sieg in der Division sind wir schon mal sicher in den Playoffs. Und dieses mal werden uns die Special Teams nicht das Genick brechen, vielleicht sogar im Gegenteil, wer weiß, wäre doch eine tolle Story! Unsere Defense wird uns bis in den in den Super Bowl befördern und der Druck wird nicht nur auf Aaron Rodgers allein liegen. Die Fehler, die uns die Jahre zuvor das Genick gebrochen haben wurden adäquat angegangen.

Basti: Stand jetzt sehe ich uns als Playoff Team. Mit Außenseiter Chancen auf den Super Bowl. Ob es was wird weiß man vorher nie. Und was sich verbessern muss ist, in wichtigen Spielen nicht einzuknicken. Wenn die Offense ordentlich spielt gegen die 49ers im Divisional Round Game wären die schlechten Special Teams nicht das Problem geworden. Auf beiden Seiten muss es konstant gute Leistungen geben.

Hacki: Lassen wir Verletzungen mal außen vor, wird der Schlüssel zum Erfolg aus einem Mix, aus soliden Special Teams und einer Offense, die auf jegliche Spielsituationen eine Antwort findet, bestehen. Bekommen wir das im ersten Jahr nach Davante Adams hin, werden wir aufgrund der Top Defense, unserem Playcaller und dem Back-to-Back-(to Back?) MVP Quarterback den Super Bowl in Arizona erreichen und die Lombardi Trophy wieder nach Hause bringen.

LambeauSupporter: Schon in den letzten Jahren hat im Grunde jeweils nicht viel gefehlt. Mal lag es an der schlechten Lauf-Verteidigung (diese sollte mittlerweile, nicht zuletzt dank Campbell und Walker, keine Schwäche mehr darstellen), mal waren es individuelle Fehler in entscheidenden Situationen, unglückliches Play-Calling der Coaches und zuletzt die unterirdische Leistung der Special Teams. Um in der kommenden Saison eine Chance auf den ganz großen Wurf zu haben, muss der Adams-Abgang als Team bestmöglich aufgefangen werden. Es sollte gelingen eine wenigstens durchschnittliche Special Teams-Unit zu formen und das Verletzungspech (gerade bei Schlüsselspielern) darf gerne einen Bogen um Green Bay machen. Außerdem wäre es hilfreich, wenn Aaron Rodgers auch in den Playoffs mal wieder eine MVP-Performance abliefert, wenn es darauf ankommt.

UltiP: Wie auch die letzten Jahre kriegen wir wieder einen Schedule, der sich gewaschen hat. Mit den Kansas City Chiefs, den Tampa Bay Buccaneers und den Buffalo Bills auswärts, erwarten uns einige Brocken, die es zu überstehen gilt. Wichtig ist aber, auch in den Playoffs Crisp zu bleiben. Noch einmal die Regular Season zu dominieren, dann aber direkt aus den Playoffs auszuscheiden wäre sehr ärgerlich.

Vielen Dank an die 5 Mitglieder für´s mitmachen!

Und wenn Ihr auch über die Green Bay Packers mitdiskutieren wollt, dann schreibt uns auf unseren Social Media Kanälen, was eure Antworten auf die 5 Fragen wären. Oder was ihr ggf. anders sehr als unsere 5 Befragten. Ihr findet uns auf Facebook, Twitter und Instagram und vor allem auf unserem Discordserver. Oder wenn Ihr auch direkt ein Teil der Packers Germany werden wollt könnt ihr euch hier über eine Mitgliedschaft informieren! Schaut vorbei auf unseren diversen Plattformen. Schaut auch weiterhin regelmäßig auf unsere Homepage und lauscht bei unserem Podcast zu! Den findet Ihr auf allen üblichen Podcastplattformen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.