#AskPackersGermany – Week 1 Packers @ Vikings

Am morgigen Sonntag treffen die Packers in Minnesota auf die Vikings und die Jagd nach einem weiteren Super Bowl-Triumph beginnt für Green Bay von Neuem. Neu aufgelegt ist natürlich auch das #AskPackersGermany, gespickt mit euren Fragen, das weiterhin wöchentlich samstags erscheint. Aber jetzt soll’s auch direkt zu euren Fragen gehen!

Ist das Special Team besser als letztes Jahr? (kbausg97 – Instagram)

Die Pre-Season hat sicherlich wieder Nerven gekostet, denn das sah dort noch alles sehr unrund aus, aber in unserem Podcast hatten wir das auch thematisiert, dass das im Training Camp mit 80+ Spielern auch nicht einfach ist. Vor allem nicht, wenn man das Special Team neu aufbaut und quasi keinerlei stabile Komponenten hat. Aber um die Frage zu beantworten: die Leistung des Special Teams kann eigentlich nicht schlechter werden, daher kann es auch nur besser werden und das wird es auch. Hierfür hat man personell auch einiges getan.

Wie schätzt ihr unsere Special Teams ein? Kommen wir in das Mittelfeld der Liga? (krandy85 – Instagram)

Mit Pat O’Donnell sollten wir als Punter und Holder (!) einen guten Schritt in die richtige Richtung getan haben. Beim Longsnapper gab es einen offenen Kampf, den der Neuling (Jack Coco) für sich vorerst entschieden hat. Hier hat das Management aber auch zwischenzeitlich schon anklingen lassen, dass man sich nicht scheuen werde, nachzusteuern. Die Einheiten bei Punt- und Kick-Return sind noch schwer zu beurteilen, aber da wir mit Dallin Leavitt und Keisean Nixon auch Spezialisten geholt haben, die der neue Special Tea-Coordinator Rich Bisaccia kennt, erwarte ich, dass wir uns deutlich verbessern. Ein Rang ist schwer zu nennen, aber Platz 20 im ligaweiten Ranking wäre eine massive Steigerung. Nimmt man das Ranking von Rick Gosselin zur Hand, dann waren die Packers letzte Saison nämlich auf Platz 32 gelistet.

Wer wird Returner der Packers sein?(burger1904 -Instagram)

Der (inoffiziellen) Depth Chart nach ist Amari Rodgers für die Returns vorgesehen. Cobb und Nixon sind hier als erste Alternativen zu nennen. Amari Rodgers würde ich auch in Spiel 1 als Returner erwarten. Passt die Leistung, dann ist der Spot hoffentlich gut besetzt.

Die wohl spannendste Positionsgruppe ist wohl die der WR. Wer denkt Ih,r wird am Ende der Saison der erfolgreichste WR der Packers sein? Und kommt während der Saison noch jemand dazu? (DockerHH – Discord)

Eine Ergänzung oder Veränderung der Wide-Receiver-Gruppe in der laufenden Saison ist durchaus denkbar, wenn die Gruppe entweder nicht ausreichend abliefert oder durch Verletzungen dezimiert wird.

Die Frage nach dem erfolgreichsten Wide Receiver führt eigentlich automatisch zu drei Kandidaten: Allen Lazard, Sammy Watkins und Romeo Doubs. Letzteren schließe ich aber als erfolgreichsten Receiver eher aus, denn die meisten Rookies durchlaufen auch schwächere Phasen in der Saison. Die Pre-Season war gut, aber man tut ihm auch keinen Gefallen, wenn man ihn in eine “Offensive Rookie Of The Year”-Erwartung hineindrückt.

Watkins hat schon auf NFL-Niveau gute Zahlen aufgelegt (über 1000 Yards bei 9 Touchdowns für die Bills 2015), aber die letzten Jahre hat er sich konstant bei 400-600 Receiving Yards bewegt, daher muss die Antwort hier Allen Lazard heißen. Rodgers kennt Lazard und er vertraut Lazard. Er sollte der (statistisch) erfolgreichste Receiver am Saisonende sein.

Welcher Wide-Receiver-Rookie wird am meisten Impact bei den Packers haben? (lind.enberg18 – Instagram)

Da Christian Watson mittlerweile fit ist, ist die Antwort nicht mehr ganz so simpel wie noch vor ein paar Wochen. Der Tipp bleibt aber bei Romeo Doubs, denn er hat noch den Vorteil, dass er konstant mit Rodgers trainiert hat und in der Pre-Season erste NFL-Luft hat schnuppern können. Das muss Watson alles erst noch aufholen. Man kann aber von beiden Rookies erwarten, dass sie immer mal wieder ein positives Element sind.

Ich weiß nicht ob das eine passende Frage ist, aber:
Cynthia Frelund vom NFL Network oder Aaron ? (SchautBlos – Twitter)

Gute Frage, die ich jedem Betrachter bezüglich der Antwort aber selbst überlasse. Auf jeden Fall eine Aktion, die zum Schmunzeln einlädt.

Bold Prediction zu Week 1 ! (Sleipi87 – Instagram)

Die Packers stoppen das Laufspiel der Vikings und halten diese bei unter 80 Yards Rushing und damit Cousins in konstant lange Downs! Auf die langen Downs wartet unser Defensive Backfield schon.

Glaubst du ernsthaft wir haben Chancen auf den Superbowl? (clemens_erbach – Instagram)

Ja. Die Packers haben einen guten, kreativen Coaching Staff plus Most Valuable Player auf der Quarterback-Position und einige sehr wichtige Spieler kehren von Verletzungen zurück bzw. sind es schon. Die Position des Wide Receivers wird, wie wir es alle schon oft gehört haben, die Problemstelle möglicherweise sein, aber mal ernsthaft: Was gibt es sonst zu meckern? Selbst im Bereich der Special Teams hat man sich massiv bewegt und investiert in Spieler und Coaches.

Der neue Fragenaufruf kommt direkt von Montag Abend auf Dienstag, daher achtet auf die Social Media-Kanäle und gebt uns gerne eure neusten Fragen nach Woche 1!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.