Roster Update – Week 6

Bei den Packers hat sich in dieser und der vergangenen Woche einiges getan. Wir bringen euch mit einem Roster Update vor Woche 6 der Regular Season auf den aktuellen Stand.

Jaylon Smith – Linebacker

Bereits am vergangenen Donnerstag haben die Packers Jaylon Smith von den Dallas Cowboys verpflichtet. Smith war zuvor bei den Cowboys entlassen worden, nachdem man sich nicht über Vertragsmodalitäten für 2022 einigen konnte. PFF rankt Smith als zweitbesten Linebacker in Coverage in dieser Saison. Im Jahr 2016 wurde er von den Cowboys an Position 34 gedraftet. Laut den Beatwritern der NFL hatten auch die Packers damals großes Interesse an Jaylon Smith. Damals pickten die Packers Ende der ersten Runde jedoch einen gewissen Kenny Clark und Smith war in der zweiten Runde des Drafts dann außerhalb der Reichweite der Packers.

Embed from Getty Images

Smith wird neben De’Vondre Campbell mutmaßlich der zweite Starting Linebacker sein. Krys Barnes, der bisher eine solide Saison spielt, würde damit zunächst Platz machen müssen. Smith bringt gegenüber Barnes mehr Athletik mit. Seine Stärken hat er zweifelfrei gegen den Pass. In der Coverage profitiert er dabei von seinem Speed und seiner Athletik. Gegen den Run hat Smith jedoch in der Vergangenheit weniger gut ausgesehen. Tackles im Openfield sind kein Problem für ihn, die richtigen Gaps gegen den Lauf zu schließen aber schon.

Deshalb wird auch Krys Barnes weiter auf dem Feld stehen. Insbesondere in offensichtlichen Running-Downs könnte er für Smith reinkommen. Aber auch Sets mit allen drei sind denkbar. Joe Barry hat in den ersten Wochen einige Packages mit drei Inside Linebackern gespielt. Man darf gespannt sein, was wir von Smith bekommen werden und was Joe Barry aus ihm rausholen kann. Smith trägt übrigens die Nummer 9 und ist damit der erste Spieler der Packers Defense mit einer einstelligen Rückennummer.

Rasul Douglas – Cornerback

Ebenfalls in der vergangenen Woche verpflichteten die Packers Cornerback Rasul Douglas. Douglas ist 27 Jahre alt und seit 2017 in der Liga. Gedraftet wurde er in der dritten Runde an 99. Stelle. Er kommt vom Practice Squad der Cardinals und bringt Tiefe ins Roster bzw. in eine ausgedünnte Cornerback-Gruppe der Packers. Douglas ist ein physischer Corner, der seine Stärken in der Zone Coverage hat und damit vom Anforderungsprofil in die Joe Barry Defense passen sollte.

Embed from Getty Images

Zuletzt hatte er Probleme mit Strafen (25 Strafen in vier Saisons). Das spricht grundsätzlich nicht für seine Coverage-Skills.  Durch seine Physis ist er jedoch ein Spieler der gegen den Run gut aussieht und hier seine Tackles konsequent setzt. Bei den Packers ist er zunächst hauptsächlich im Kader, um nach der Verletzung von Jaire Alexander wieder etwas Tiefe in die Cornerback-Gruppe zu bekommen. Vorausgesetzt Kevin King hat sich gegen die Bengals nicht schwerer verletzt, wird Douglas mutmaßlich erstmal nicht viel Spielzeit bekommen.

Quinton Dunbar – Cornerback

Am Dienstagabend gaben die Packers die Verpflichtung von Quinton Dunbar bekannt. Ein weitere Cornerback, der zunächst für das Practice Squad verpflichtet wurde. Dunbar hat in seiner Karriere als undrafted Free Agent 64 Speile absolviert. Joe Barry kennt ihn aus seiner Zeit in Washington. In Washington hatte Dunbar auch seine besten Spiele. In 2019 fing er vier Interceptions für Washington. Nach dieser beeindruckenden Saison wurde er zu den Seahawks getradet, wo er jedoch nicht mehr wirklich Fuß fassen konnte.

Embed from Getty Images

Sollte Kevin King die nächsten Spiele ausfallen, wird man Dunbar für die Spiele vermutlich aus dem Practice Squad in den Active Roster aktivieren. Ob er auch längerfristig bei den Packers eine Rolle spielt, hängt dann auch sehr stark von seinen gezeigten Leistungen ab.

Ein Gedanke zu “Roster Update – Week 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.