Rodgers und Adams bleiben in Green Bay!

In Titletown ist die berüchtigte Ruhe vor dem Sturm vorbei. Es wurde turbulent rund um die Green Bay Packers. Es herrschte großer Gesprächsbedarf an allen Ecken. Doch was genau ist eigentlich passiert? Endlich Klarheit zu den beiden wichtigsten Personalien in dieser Offseasn. Rodgers und Adams bleiben bei den Green Bay Packers! Wir ordnen die Geschehnisse ein und bringen ein bisschen Licht ins Dunkel

Aaron Rodgers ist zurück!

Embed from Getty Images

Am gestrigen späten Nachmittag ließ Pat McAffee,in seiner Show, die berühmte Katze aus dem Sack. Er wurde von Rodgers, wie angekündigt, am Vormittag darüber informiert, dass er zu den Packers zurückkehren wird.

Es machten sich schnell Gerüchte um die Vertragssituation breit. Verschiedene Quellen berichteten über einen 4-Jahresvertrag mit einem Gehaltsvolumen von 200 Mio $. 153 Mio sollten davon garantiert sein. Zahlen die so Manchen verstummen oder aufschreien ließen. Kurze Zeit später, kamen aber auch schon die ersten Zweifel daran auf. Aaron Rodgers selbst meldete sich zu Wort und gab folgendes Statement dazu ab:

Somit scheint klar zu sein, dass die Gerüchte erstmal so nicht stimmen. Rodgers´Berater und die Packers verhandeln also noch über die Details eines neuen Vertrages. Das Warten hat somit noch nicht ganz sein Ende gefunden und ein bisschen Geduld muss mitgebracht werden. Aber es herrscht Klarheit über die Zukunft des Franchise Quarterbacks der Green Bay Packers. Rodgers kommt seinem Ziel, seine Legacy in Green & Gold fortzuführen, ein großes Stück näher.

Franchise Tag für Davante Adams

Es gibt im Zuge der Causa Rodgers auch noch eine andere Personalie zu erwähnen. Und diese ist nicht minderwertiger. Wide Receiver Star Davante Adams wurde von den Packers mit dem Franchise Tag belegt. Adams Vertrag in Titletown läuft aus und somit wird er den Free Agent Markt nicht testen können. Adams Gehalt durch den Tag beläuft sich auf 20,12 Mio $. Diese Summe zählt voll gegen den Cap. Die Packers werden deshalb weiterhin versuchen, einen neuen Vertrag mit Adams auszuhandeln, der den Franchise Tag damit dann ersetzen würde. Dies könnte schon zum Start der Free Agency am 16.03.2022 erledigt sein.Durch die noch ungewisse Vertragsstruktur von Rodgers und dem Franchise Tag für Adams liegen die Packers derzeit bei ungefähr 44 Mio $ über dem Cap-Limit.

Gespräche mit Jaire Alexander?

Embed from Getty Images

Vor ein paar Tagen kamen Hinweise darauf, dass sich das Front Office der Packers und die Berater von Jaire Alexander zu Gesprächen, für eine Vertragsverlängerung des Star Cornerbacks zusammen setzen würden. Alexander geht in sein fünftes Jahr für die Packers. Im letzten Frühjahr hat die Franchise die 5th-Year Option bei Alexander gezogen. Dies würde ein Gehalt von 13,3 Mio $ nach sich ziehen und wie der Franchise Tag bei Adams, voll gegen den Cap zählen. Die Verlängerung mit Alexander wäre ein weiterer Baustein, auf dem Weg unter die Salary Cap Obergrenze.

Free Agency in Sichtweite

Heute in einer Woche beginnt die Free Agency und damit offiziell auch das neue Ligajahr. Bis dahin ist noch ein weiter Weg zu gehen für das Front Office der Packers. Knifflige Entscheidungen, Vertragsverlängerungen, weitere Vertragsanpassungen oder auch Cuts stehen vor der Tür. Es wird eine turbulente Woche in Titletown. Aber die ersten Schritte sind getan…

Ein Gedanke zu “Rodgers und Adams bleiben in Green Bay!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.