Green 18 – Mehr Anerkennung für Allen Lazard!

Eine starke Performance der Offense mit insgesamt 37 Punkte ebnete den Weg zum Sieg über die Vikings. Aaron Rodgers unterstreicht seit mehreren Wochen mit herausragenden Leistungen seinen Anspruch auf den zweiten MVP-Titel in Folge. Ein Spieler der ebenfalls seit Wochen durchgängig gute Leistung liefert, steht dabei weniger im Fokus, ist jedoch unglaublich wichtig für diese Offense. Die Rede ist von Allen Lazard. Vielleicht einer der stärksten Blocker unter allen Wide Receivern in der NFL. Aber auch seine Fähigkeiten den Ball zu fangen, darf man nicht unterschätzen. Aaron Rodgers vertraut ihm außerdem blind. Ich möchte euch in der heutigen Ausgabe von Green18 die Leistung von Lazard gegen die Vikings näher bringen und seine Wichtigkeit für diese Offense unterstreichen

Allen Lazard aus dem Slot

Die Packers spielen ein Set mit 3 Receivern und 2 Runnnigbacks im Backfield. Die Vikings zeigen pre Snap den bekannten Look mit beiden Linebackern im A-Gap. Aaron Jones geht pre Snap in Motion. Das löst die beiden Linebacker im A-Gap auf. Sie reagieren auf die pre Snap Motion von Jones und offenbaren die Coverage der Vikings Defense: Cover-2 Man. Zwei Safeties tief bedeutet: „Middle of the Field open“.

Hier, also in der Mitte des Feldes, attackieren die Packers die Vikings mit einer In-Route. MVS und Adams halten die beiden Cornerback außen und Lazard hat ein vorteilhaftes One-One Matchup gegen einen Linebacker.

Gut zu erkennen, wie offen die Spielfeldmitte ist. Ein riesiges Loch in der Vikings Defense. Zum Zeitpunkt des Screenshots müsste der Ball eigentlich auch rauskommen. Der Safety beginnt bereits auf Lazard zu reagieren. Rodgers wartet hier jedoch unnötig lange. Er hofft mutmaßlich, dass MVS am oberen Bildrand tief noch frei wird. Wird er jedoch nicht. Der Pass kommt zwar etwas zu spät, kommt aber trotzdem noch an.

Lazard wieder über die Mitte

Wieder haben die Packers ein Set mit 2 Runningbacks. Die pre Snap Motion von Dafney entlarvt die Coverage der Vikings. Kein Verteidiger bewegt sich mit. Das Signal für Zone Coverage. Vermutlich eine Cover-3 Zone Defense. Die Packers spielen einen Playaction Spielzug, der die mit blauem Pfeil markierten Linebacker fordert. Lazard attackiert mit seiner Route den Bereich zwischen Linebackern und Safeties.

Die Playaction wirkt. Die Linebacker machen einige Schritte nach vorne und Lazard hat zwischen Linebackern und Safeties viel Platz.

Der Ball kommt zudem sehr schnell aus Rodgers Händen und die Linebackern haben keine Zeit mehr hinter ihnen den Raum abzusichern. Easy First Down für die Packers aus einem simplen Playaction Spielzug.

Erfolgreiches Kurzpassspiel

Der nächste Spielzug ist ein Beispiel für das aktuell so gut funktionierende Quick-Passing Game der Packers. 3 Receiver zu rechten Seite des Plays. Die Vikings stehen weit weg von ihren Gegenspielern. Lazard kommt aus dem Slot und Rodgers liest post Snap den Spieler mit dem roten Pfeil (Kendricks). Kommt er als Pass Rusher oder geht er in Coverage gegen Lazard?

Kommt er als Pass Rusher, ist der tieferstehende Verteidiger (gelber Pfeil) für Lazard verantwortlich. Dieser hat bereits pre Snap 10 Yards Abstand zu Lazard.

Kendricks kommt als Pass Rusher und Lazard und Rodgers haben blindes Verständnis. Kendricks hat freie Bahn auf Rodgers und der Ball muss schnell raus. Sofort nach dem Snap dreht sich Lazard zu Rodgers um. Der Ball kommt blitzschnell raus. Keine Chance für Kendricks an Rodgers heranzukommen.

Takeaway

Vieles konzertiert sich auf die Leistung von Rodgers und Davante Adams. Dahinter gibt es mit Lazard aber einen Spieler, der ebenfalls herausragende Leistungen bringt und für die Offense extrem wichtig ist. 6 Targets, 72 Yards und 1 Touchdown im Spiel gegen die Vikings unterstreichen diese Aussage. Er ist zudem extrem wichtig im Blocking. Egal ob Runblocking oder Blocking nach Screens. Auf ihn ist Verlass. Dazu genießt Lazard vollstes Vertrauen von Aaron Rodgers, wie er erst diese Woche in der Pat McAfee Show erwähnte. Mehr Credit für die Leistungen von Allen Lazard!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.