Preview Preseason: Packers at 49ers

Heute Nacht ist es soweit: Football is back! Okay, es ist nur Preseason, aber lange dauert es trotzdem nicht mehr. Zeit auf das Preseason-Duell der Packers heute Nacht gegen die San Francisco 49ers zu schauen.

Was muss man Wissen?

Das Spiel findet heute um 2:30 Uhr (deutscher Zeit) in San Francisco im Levi’s Stadium statt und wird vom NFL Network übertragen und lässt sich dementsprechend in Deutschland unter anderem über DAZN, Ran.de oder natürlich auch über den NFL Gamepass anschauen. Greg Papa und Tim Ryan werden das Spiel für die 49ers kommentieren.

Was können wir von dem Spiel erwarten?

Auch wenn das Ergebnis bei diesen Preseason-Spielen meist eher weniger wichtig sind: Die Wettquoten sehen die Niners knapp mit 2,5 Punkten in diesem Duell vorne. Dies liegt vor allem daran, dass die Niners einige Starter, allen voran Lance, zumindest für ein paar Snaps starten sollten. Wohingegen bei den Packers klar ist, dass nicht nur Aaron Rodgers nicht spielt, sondern auch wahrscheinlich weitere Starter wie Aaron Jones, AJ Dillon, Kenny Clark, DeVondre Campbell, Jaire Alexander, Rashan Gary und Preston Smith und noch ein paar weitere Veterans geschont werden. Hinzukommt das Jenkins, Bakhtiari und Rookie Christan Watson verletzt ausfallen. Gerade letzteren hätten viele wohl gerne das erste Mal gesehen.  

Viele spannende Personalien in der Offense

Dafür werden wir wahrscheinlich die komplette Starting Offensive Line (außer Jenkins, Bakhtiari) für größere Teile des Spiels sehen. Hier sind vor allem die Duelle rund um Yosh Nijman (LT), Royce Newman (Guard), Jake Hanson (Guard) und die Rookies Zach Tom und Sean Rhyan spannend. Stand jetzt sind vor allem der rechte Guard und der rechte Tackle Spot noch stark umkämpft.

Embed from Getty Images

Statt A-Rod werden wir (endlich) sehr viel von Jordan Love sehen. Der First Round Pick der Packers von 2020 konnte bisher noch nicht viel zeigen. Nachdem es 2020 keine Preseason-Spiele gab, wird das erst sein fünftes richtiges Spiel für die Packers sein (Chiefs, Lions + 2x Preseason 2021). In den zurückliegenden Monaten soll er sich stark verbessert haben und vor allem deutlich sicherer und genauer geworden sein. Der andere QB, den wir wahrscheinlich für mehrere Snaps sehen werden, ist Danny Etling. Etling wurde 2018 von den Patriots in der 7.Runde gedraftet und kam seitdem viel rum. Seit 7.Dezember 2021 war er auf dem Pratice Squad der Packers, bis zur Offseason in den Kader übernommen wurde. Stand jetzt geht er als QB Nr.3 in die kommende Saison.

Bei den Runningbacks geht es um den 3. Rosterspot hinter Aaron Jones und AJ Dillon. Da aktuell noch Kylin Hill verletzt ist, bleiben drei Spieler übrig. Patrick Taylor, den man noch vom letzten Jahr kennen dürfte, Tyler Goodson, der direkt nach dem Draft als UDFA kam und mit Dexter Williams einen alten Bekannten. Williams kam erst vor ein paar Tagen zu den Packers zurück und wurde ursprünglich von den Packers in Runde 6 2019 gedraftet.  

Spannende Positionsgruppe: Die Wide Receiver

Embed from Getty Images

Die wahrscheinlich spanneste Positionsgruppe sind die Wide Receiver, vor allem nach dem Abgang von Davante Adams. Wie oben schon erwähnt wird erwartet, dass weder Lazard noch Watkins oder Cobb spielen. Für die verbleibenden geht es nun darum sich einen Platz im Kader in ein paar Wochen zu sichern, schließlich werden nur 6 oder 7 WR mitgenommen. Die besten Chancen haben hier Romeo Doubs, Juwann Winfree, Amari Rodgers und Samori Toure. Gerade Romeo Doubs ist momentan in vieler Munde und zeigte sich bisher sehr beeindruckend im Training Camp. Auf ihn werden die meisten Augen gerichtet sein.

Auf diese Defensiven Spieler kann man bei den Packers achten

Während es noch ein paar Fragezeichen in der Offensive gibt, sollten die Starter in der Defensive so gut wie feststehen. Aber es geht auch um die Backup-Spots, den wir alle wissen bleiben selten alle Starter dauerhaft fit. Besonders spannend ist hierbei der Kampf um die Backup-Spots auf Safety und hinter Preston Smith und Rashan Gary als Pass-Rusher Nr.3. Die Namen (inkl. ihrer Trikotnummer) dafür sind Vernon Scott (36) und Shawn Davis (30) bzw. Jonathan Garvin (53), Tipa Galeai (40), Ladarius Hamilton (54). Weitere interessante Namen sind die letztjährigen bzw. diesjährigen Rookies Tedarrell Slaton (93), Devonte Wyatt (95), Kingsley Enagbare (55), Isaiah McDuffie (58), Quay Walker (7) und Shemar Jean-Charles (22).

Player to watch: 49ers

Preseason ist auch immer eine gute Zeit zu gucken, was die Gegner so machen und welche Spieler und vor allem welche Rookies, dort überraschend gut performen. Hier eine Liste von Spielern auf die man auf jeden Fall achten kann:

Embed from Getty Images
  • QB Trey Lance
  • RB Tyrion Davis-Price
  • RB Trey Sermon
  • WR Danny Gray
  • WR Ray-Ray McCloud III
  • Edge Drake Jackson

Das war eine Preview und kleine Zusammenfassung zu den wichtigsten Personalien für das erste Preseason-Spiel der Packers gegen die San Francisco 49ers. Da es zu keinem direkten Duell in der regulären Saison 2022 kommen wird, ist das für den Moment die einzige Chance sich für das letzte Aufeinandertreffen zu revanchieren.

Morgen erwartet Euch eine Review zum Spiel und auch im kommenden Podcast werden wir uns mit dem Spiel beschäftigen! Viel Spaß allen beim Schauen!

Ein Gedanke zu “Preview Preseason: Packers at 49ers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.