Bobby Dillon, der einäugige Adler

Seine Karriere war kurz: ganze acht Saisons spielte dieser Safety in der NFL, alle für die beste Franchise der Welt. Allerdings waren es acht Jahre, in denen die Packers erfolglos waren. Und doch steht sein Rekord bis heute. 61 Jahre nach seinem Karriereende und ein knappes halbes Jahr nach seinem Tod bekommt er nun die höchsten Ehren, die es für einen Football-Spieler gibt. Er gehört zur Hall of Fame-Class 2020 und dies völlig zu recht. Er hätte es sicherlich gerne erlebt, nun müssen wir uns für Bobby Dan Dillon freuen.

Bobby Dillon, der einäugige Adler Weiterlesen

Packers Legenden: Willie Wood

William Vernell “Willie” Wood war ein Mitglied der legendären Mannschaft aus den 1960ern. „Die Packers-Familie verlor heute eine Legende“, schrieb Packers-CEO Mark Murphy auf der Packers Website anlässliche des Todes von Wood: „Willies Erfolgsstory, der Aufstieg von einem ungedrafteten Rookie-Free Agent in die Pro Football Hall of Fame, ist eine Inspiration für Generationen von Football Fans.“

Packers Legenden: Willie Wood Weiterlesen

Unsung Hero: Bernard Edward Darling

Wenn man über die Anfänge und die ersten Meisterschaften der Packers spricht, dann kommen einem automatisch Namen wie Mike Michalske, Johny Blood, Cal Hubbard und natürlich Curly Lambeau in den Sinn. Aber es gibt daneben auch die Spieler, die immer wieder unterschätzt werden. Zumeist, weil sie Positionen spielen, die nicht so im Fokus stehen. Ganz vorne (und oft Under the radar) sind Center – die wohl unsexieste Position im American Football. Packers-Legende Bernard „Boob“ Darling kann davon sicherlich ein Lied singen. Auch wenn es ihn in seiner bescheidenen Art nicht interessiert hätte. Ein echter Unsung Hero eben.

Unsung Hero: Bernard Edward Darling Weiterlesen

Draft Review: Wie Aaron Rodgers als bester QB im Draft auf #24 rutschte

Wenn der Commissioner der Liga den Draft eröffnet, hat jedes Team 10 Minuten Zeit, seinen Pick in der ersten Runde einzureichen. Die meisten Teams schaffen es etwas schneller, aber oft läuft die letzte Minute, wenn der Pick eingereicht wird. Im Raum hinter der Bühne sitzen deshalb auch nur die Top Prospects des Drafts, die besten 10, 15 Spieler bekommen eine Einladung. Keiner der Prospects will drei Stunden vor laufenden TV-Kameras sitzen und immer unruhiger darauf warten, dass sein Pick endlich gezogen wird – oder, noch viel schlimmer, er vielleicht gar nicht in der ersten Runde ausgewählt wird und den Raum unversehens wieder verlassen muss.

Draft Review: Wie Aaron Rodgers als bester QB im Draft auf #24 rutschte Weiterlesen

Vince Lombardi: Der Mann, der Titletown erschuf

Der Sport hat viele prägende Figuren und der American Football ebenso. Es gab und gibt Spieler, die eine Ära prägten. Peyton Manning, Tom Brady, Aaron Rodgers, Roger Staubach, Don Hutson oder Walter Payton sind nur einige davon. Es gibt auch Coaches und Funktionäre, die ihre Teams prägten. George Halas, Curly Lambeau oder Steve Owen seien da stellvertretend genannt. Doch für viele, gerade für die Packers und ihre Fans, schwebt ein Name über allem. Nach ihm wurde die wichtigste Trophäe im Football benannt. Er ist der Erschaffer von Titletown. Er ist auch 50 Jahre nach seinem Tod eine Legende. Sein Name: Vince Lombardi! Wir versuchen uns an einem Porträt dieses Mannes.

Vince Lombardi: Der Mann, der Titletown erschuf Weiterlesen

Packers History: Der Ice Bowl 1967

Die Playoff-Saison rückt näher und damit auch das kältere Wetter in Green Bay. Und alle freuen sich auf das typische Lambeau-Wetter: Temperaturen unter null und Wind, bestenfalls garniert mit ein wenig Schneefall.
Und heute vor 54 Jahren war wohl ein Tag, den kein Packer jemals vergessen wird. Damals trafen sich die Packers und Cowboys zum NFL Championship Game, später „Ice Bowl“ genannt. Und das Wort „Ice“ ist dabei wörtlich zu nehmen.

Packers History: Der Ice Bowl 1967 Weiterlesen